UNILO Stuttgart

Farbiges Licht weithin sichtbar: Beleuchtungskonzept für ein Modehaus in Stuttgart

Shopbeleuchtung, die sich aus der Masse abhebt

Über eine intelligente e:cue-Steuerung lassen sich Farbverläufe individuell realisieren

Fassadenbeleuchtung Stuttgart

Brillante Farben sind das Ergebnis hochwertiger LED.

Fassadenbeleuchtung Stuttgart

Weithin sichtbar: die Stahlkraft der eingesetzten LED mit den kräftigen Farben hebt die Fassadenbeleuchtung aus der Masse ab.

Fassadenbeleuchtung Stuttgart

Random. Farbverläufe, ... Die Steuerung lässt eine unendliche Anzahl an Möglichkeiten der Inszenierung zu.

Fassadenbeleuchtung Stuttgart

Das Eckhaus, in dem die japanische Modemarke ihren Store untergebracht hat, liegt prominent mitten auf der Stuttgarter Königsstraße. Über die herausragende Beleuchtung besitzt es eine Stahlkraft, die die Blicke von weit anzieht.

Fassadenbeleuchtung Stuttgart

Die Einbausituation in den schmalen Schaufensternischen erforderte viel Geschick. Die Leuchten selbst werden über einen Stecker per plug and play verbunden - simple Montage, die die hochwertigen leuchten auszeichnet.

Fassadenbeleuchtung Stuttgart

Die sensible Ausrichtung der Leuchten macht es möglich: die Rückwände der Schaufenster scheinen aus sich selbst heraus zu leuchten, die Lichtintensität nimmt nach oben hin kaum ab.

Fassadenbeleuchtung Stuttgart

Als markanter Punkt auf der Kö inszeniert sich das Gebäude über die Beleuchtung.

Fassadenbeleuchtung Stuttgart

Projektvideos:

Technik:

13 Stück Nanoliner Allegro AC-XB-9-RGB

64 Stück Nanoliner Allegro AC-XB-27-RGB

13 Stück Nanoliner Allegro AC-XB-36-RGB

Steuerung: e:cue 1*Butler XT2, 1* Butler S2

Projektpartner

Leuchten: Traxon Technologies - ein Unternehmen der OSRAM Lighting Solutions

Über OSRAM Lighting Solutions

OSRAM Lighting Solutions setzt neue Maßstäbe hinsichtlich innovativer, maßgeschneiderter und leistungsstarker Lichtlösungen. Die Leidenschaft, die jahrzehntelange Erfahrung und das profunde Wissen rund um das Thema Licht ermöglichen Lichtlösungen, um die Zukunft nachhaltig
zu gestalten. Mit den vier Kompetenzmarken OSRAM, Siteco, Traxon Technologies und e:cue sowie einem weltweiten Expertennetzwerk bietet OSRAM Lighting Solutions intelligente, flexible und zukunftssichere Lösungen und Dienstleistungen genau dort, wo sie benötigt werden – direkt vor Ort – weltweit.

Das könnte Sie auch interessieren:

Auf Licht in brillanten und aussagekräftigen Farben setzt ein japanisches Modelabel bei der Beleuchtung seines Shops auf der Stuttgarter Königsstraße. Weil wir uns bestens mit den vorgegebenen Leuchten aus dem Hause Osram auskennen und zudem Systempartner für Traxon sind, haben wir das Licht CI-gerecht umgesetzt. Nach einer fein abgestimmten Einleuchtung erstrahlen nun die ersten drei Geschosse des Eckhauses in farbigem Licht – die Wirkung ist fantastisch, weil sich diese Art der Inszenierung aus der Masse abhebt.

Die japanische Modemarke stellt seit Mitte der Achtziger Jahre universelle Bekleidung her, die “sich nicht in Kategorien einteilen lässt und sämtliche Gesellschaftsgruppen verbindet“, so die Eigencharakterisierung des Unternehmens. Der deutschlandweit vierte Shop – neben drei Standorten in Berlin – wurde Anfang November 2016 in Stuttgart eröffnet. Die Ladenfläche befindet sich fast mittig auf der 1200m langen Haupteinkaufsstraße Stuttgarts – inmitten unzähliger anderer Shops. 

EXTREM SCHMAL UND UNGLAUBLICH EFFIZIENT: NANOLINER VON TRAXON

Um die Marke richtig in Szene zu setzen und von der übrigen Architektur der Shoppingmeile ab zu heben, ist die durchgängige Fensterfront im Erdgeschoss sowie im 1. und 2. Obergeschoss mit insgesamt 184 Leuchten des Typs Nanoliner von Traxon Technologies, einer Marke von Osram, bestückt. Wir als Systempartner von Osram sind mit den Nanolinern vertraut: dieses extrem schmale, lineare Lichtsystem mit hoher Leistung und großer Energieeffizienz hat sich wegen seiner schlanken Form für den Einsatz in den Schaufenstern empfohlen. Ziel war es, die rückseitigen Flächen homogen auszuleuchten – der Nanoliner kann dazu sensibel ausgerichtet werden und gibt über hochwertige LED brillantes Licht bis zur Decke. Die schmale Bauform ermöglichte den Einsatz auch in den teilweise beengten Raumverhältnissen der Fenster. Für den installierenden Betrieb von Vorteil: die simple Installation und die Inbetriebnahme per Plug an Play un die elektrikerfreundliche Verkabelung von 5*1,5mm2.

ÜBER EINE E:CUE-STEUERUNG LASSEN SICH VIELE IDEEN UMSETZEN

In Serie geschaltet und über eine LAS-Programmierung von e:cue angesteuert konnten nicht nur die gewünschten Farbverläufe umgesetzt sondern auch ganz neue Ideen realisiert werden. Die Rückwände der Schaufenster scheinen jetzt aus sich heraus zu leuchten und bilden einen spannenden Hintergrund für Schaufensterfiguren und Produkte– perfekt inszentiert durch das Licht, was weithin das Augenmerk auf sich zieht und auch bei Tageslicht seine Wirkung entfalten kann.

Lichtplanung Birkenmeier Stein + Design

Ausstellungspavillion Birkenmeier Stein + Design, Breisach

Licht im Quadrat: Architekturlicht und Eventbeleuchtung harmonisch vereint

Abendstimmung im neuen Ausstellungspark bei Birkenmeier Stein + Design.

Birkenmeier Stein + Design

Gut zu erkennen: Die Dachkonturen werden von den Lichtlinien aufgenommen und nach außen und innen fortgeführt.

Birkenmeier Stein + Design

Pixelgesteuerte LED-Lichtlinien machen fließende Farbverläufe möglich. Schauen Sie sich hierzu auch gern unsere Videos an!

Birkenmeier Stein  +Design

Lichtlinien leiten den Besucher auch durch das Gebäude: Wie hier im Flur geben sie mal weißes, mal farbiges Licht und sind damit in die gesamte Lichtszenerie eingebunden.

Birkenmeier Durchgang mit Lines

Zu Veranstaltungen kann die Fläche auch in die CI-Farben des jeweiligen Unternehmens getaucht werden.

Birkenmeier Stein + Design

Ganz besonders wurde auf die Gestaltung im Außenbereich eingegangen: Birkenmeier Stein + Design ist einer der führenden Vertreter für Naturstein und berät bei Garten- und Wegegestaltung.

Birkenmeier Stein + Design

Die Treppe ist eines der Highlights der Lichtplanung: Spots mit einem extrem schmalen Abstahlwinkel sind in die Seitenwangen der Treppen integriert und strahlen jede zweite Stufe auf gut 20 Metern gleichmäßig aus.

Birkenmeier Stein + Design Lichtplanung

Der Aussichtsturm schein von innen heraus zu leuchten. Möglich machen dies schmale LED-Lichtbänder, die zwischen den Zinnen nach innen strahlend angebracht sind.

Birkenmeier Stein + Design Lichtplanung

Farbe, Dynamik, Architektur: Birkenmeier Stein + Design aus Breisach am Rhein legt bei seinem neuen Ausstellungspark großen Wert auf Qualität.

Birkenmeier Stein + Design Lichtplanung

Farblicht strahlt aus dem vorgelagerten Teich nach oben auf die von Spotlights beleuchtete Treppe.

Birkenmeier Stein + Design Lichtplanung

Ausstellungspavillion? Oder doch ein Tanzsaal? Dank des ausgefeilten Lichtsystems kann der Raum vielfältig genutzt werden.

Birkenmeier Stein + Design Lichtplanung

Birkenmeier Stein + Design Projektvideos

Birkenmeier Stein + Design - quadratische Lichtlinien an der Decke

Technik:

  • 40 laufende Meter LED-Profil mit einzeln ansteuerbaren LED, 50mm Pitch
  • 40 laufende Meter LED-Profil dynamic white (2700K bis 5000K)
  • 66 laufende Meter LED-Profil 3000K
  • 33 laufende Meter LED RGB/W-Profil
  • 22 Spotlights, 5W, Abstrahlwinkel 1,5°
  • Unterwasserbeleuchtung, Abstrahlwinkel 10°
  • 10 Stück Q1- und Q2-Strahler, Zumtobel
  • e:cue-Steuerung, Osram
  • Integration in Creston und Gira Homeserver



Projektpartner:

Über Birkenmeier Stein + Design:

Als fachkundiger Partner für gehobenen Außenbereichgestaltung ist der Hersteller Birkenmeier Stein + Design seit 1949 am Markt tätig. Hervorgegangen aus einem ursprünglich reinen Produktionsbetrieb ist Birkenmeier Stein + Design heute mit Betonwerk, Geschäfts- und Veraltungs- und Lagergebäude und dem eigenen Ausstellungspark am Standort in Niederrimsingen bei Breisach/Rhein präsent. Neben Terrassenplatten und Pflastersteinen werden auch Stufen, Mauern, Stelen und Großformatplatten aus Stein oder Beton angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Shopbeleuchtung Stuttgart

Der neue Pavillon in der großen Landschaftsschau der Breisacher Birkenmeier Stein + Design GmbH bietet Platz für Ausstellungen, Schulungen, Veranstaltungen und Präsentationen. Entsprechend hoch waren die Anforderungen an das Licht: veränderbar sollte es sein, mit dem perfekten Licht für jede Situation und dabei leicht zu bedienen. Wir haben uns in diesem Fall mit über 20 Jahren Erfahrung sowohl in der Veranstaltungsbranche als auch bei der Architekturbeleuchtung als idealer Partner erwiesen. Mit einer auf die Architektur abgestimmten Lichtlösung, die für verschiedenste Events individuell angesteuert werden kann, ist der Weg nun geebnet, den Ort als Marketinginstrument zu nutzen. Absolutes Highlight und einzigartig: die 20 Meter breite Freitreppe, deren Stufen in einer verblüffenden Weise beleuchtet werden.

„Es geht ums Quadrat.“, so formuliert Gerhard Geibel, unser Geschäftsführer und in diesem Fall ausführender Lichtplaner, die Grundidee: die Konturen der Dachkanten wiederholen sich drei Mal nach innen. LED-Bänder in den beiden quadratisch angeordneten Lichtlinien im Inneren des Pavillons sind in tunable white ausgeführt – einer neuen Technologie, die möglichst natürliches Licht generiert, in dem sie durch verschiedene Faktoren wie Tageszeit oder Umgebungslicht die Farbtemperatur der LED steuert. Außerdem sind die LED videofähig und einzeln ansteuerbar, so dass sich (Farb-) Verläufe und Formen realisieren lassen. Die Idee, die Architekturbeleuchtung mit den verschiedene Features der individuellen und emotionalen Lichtsteuerung aus der professionellen Licht- und Videotechnik zu vereinen, zeigt die deutliche Handschrift der Planlight GmbH.

FESTINSTALLIERTE BELEUCHTUNG FÜR JEDE SITUATION

Parallel zwischen den Lichtlinien laufen Stromschienen mit Strahlern, die - individuell einstellbar - Exponate beleuchten. Über quadratische Q1- und Q2-Leuchten von Zumtobel wird die Grundbeleuchtung generiert, die tragenden Säulen sind von in den Profilen der Fassade verborgenen Lichtleisten farbdynamisch beleuchtet. Alle Leuchten können über eine speziell für Birkenmeier Stein + Design angepasste Steuerung individuell angefahren werden. Die Oberfläche ist dabei so benutzerfreundlich angelegt, dass die Mitarbeiter problemlos Lichtstimmungen selbst einstellen können - ob über das Touchpad oder einfache Schalter, die selbsterklärend bedient werden können. Der große Nutzen, nun nicht mehr zu jeder Veranstaltung zusätzliche Leuchten mieten und installieren zu müssen, hat die Auftraggeber von der fachmännischen Lichtplanung überzeugt - an den Return of Invest ist nicht nur durch energieeffiziente Leuchten sondern auch durch die multifunktionale Nutzung gedacht.

AUSSERGEWÖHNLICHE LICHTLÖSUNG FÜR DIE FREITREPPE, AUF DIE WIR STOLZ SIND: SEITLICHE SPOTS IN EINZIGARTIGER QUALITÄT SORGEN FÜR LEUCHTENDE STUFEN

Highlight im Außenbereich ist die Treppe, die zum Teich hinunterführt. Die spezielle Herausforderung hier: die 20 Meter breiten Stufen sollten über Leuchten aus den Seitenwangen so gleichmäßig wie möglich beleuchtet werden. Durch Spots mit einem extrem engen Abstrahlwinkel von 1,5° flasht das Licht nun von beiden Seiten bis zur Mitte jeder Stufe. Eine bis dato unbekannte Möglichkeit, Treppen so klar wie möglich zu beleuchten, ohne baulich in die Stufen eingreifen zu müssen. Bewusst wurden die Spotlights in einer kaltweißen Lichtfarbe (5500K) ausgeführt, um den Treppenbereich farblich deutlich von den Aufenthaltsbereichen wie  Vorplatz und Pavillon, die mit 3000K ausgestattet sind, sowie der in LED-RGB ausgeführten Beleuchtung im Teich und unter dem Steg abzugrenzen. Der Steg scheint übrigens auf farbigem Licht zu schweben, denn er ist mit LED-Lichtbändern unterleuchtet. Das Zusammenspiel von Licht in unterschiedlichen Lichtfarben und aus verschiedenen Richtungen im Pavillon, auf dem Vorplatz und den umgebenden Gebäudeteilen bietet einen spannenden Moment, der die Architektur und das Gesamtensemble gekonnt in Szene setzt. 

Durch die fachmännische Beleuchtung wird die Qualität der anspruchsvollen Ideen für Außengestaltung von Birkenmeier Stein + Design wirkungsvoll unterstützt: die Beleuchtung macht den neuen Pavillon zu einem Ort, der stets von Licht durchflutet wird und auf die vielen Besucher eine anhaltende Faszination ausübt.

Modehaus Kaiser

Richtungsweisend: Medientechnik trifft Mode

Planlight stattet #missunderground mit neuester Technik für ein Kundenerlebnis mit WOW-Effekt aus

Sechs unterschiedliche große Monitore ergeben eine "Artwall". Sie werden mit kundenspezifischen Videos bespielt.

Modehaus Kaiser Artwall

Im Kassenbereich ist ein ultrabreiter Stretchmonitor angebracht, der vier verschiedene Videos oder Standbilder gleichzeitig abspielen kann.

Modehaus Kaiser Streichmonitor

Eine interaktive Pixel-Wand begleitet den Kunden auf dem Weg zu den WCs. Über Bewegungsmelder wird das Licht der einzelnen Dots gesteuert.

Modehaus Kaiser Pixel-Wand

In der neu gestalteten Jeans-Abteilung für junge Mode hängt diese Innovation: eine "Monitor" über Eck! Zwei LED-Kacheln bieten einen spektakulären Anblick und geben bewegten Bildern eine neue Dimension.

Modehaus Kaiser Säule

Beim Bezahlen noch unterhalten werden: der Monitor im Kassenbereich besticht durch seine Proportionen. Die gezeigten Inhalte sind vom Kunden selbst gewählt und können jederzeit angepasst werden.

Modehaus Kaiser Kassen mit Monitor

Ein Monitor über Eck? Diese innovative Lösung konnten wir mit unserem starken Partner LED CON realisieren.

Modehaus Kaiser LED-Säule

Dieser halbtransparente Spiegel befindet sich im Obergeschoss des Modehauses. Die Idee ist einfach wie genial: hinter einer semitransparenten Spiegelfläche befindet sich ein Monitor, über den Inhalte an den Kunde herangebracht werden können. Die Fläche kann aber außerdem auch als Spiegel genutzt werden. Ein Hingucker!

Modehaus Kaiser halbtransparenter Spiegel

Die Anordnung der Monitore der Artwall erscheint willkürlich, wurde aber genau berechnet, damit sich Bildinhalte bestens präsentieren lassen.

Modehaus Kaiser Artwall

Der Schuhmirror dient dem Kunden als innovativer Spiegel: endlich kein Bücken und Drehen mehr, auf Augenhöhe kann der Kund edie Schuhe am Fuß in aller Ruhe betrachten.

Modehaus Kaiser Schuhmirror

Modehaus Kaiser Untergeschoss Artwall Modehaus kaiser Coridorwand

Projektpartner

Nahtloses LED-Display über Eck: LED CON professional LED Displays

Pixel-Wand: Traxon Technologies

Technik

Kassenmonitor: 2,16m x 0,35m großer Monitor mit 500cd/qm, Pixl-Pitch 4k, inkl. Signage-Paket

Artwall: 6 Monitore mit 700cd/qm und extrem schmalen Steg, inkl. Signage-Paket

Corridor-Wand: LED-Dots mit einem Pixl-Pitch von 200mm, Web-Cam interaktiv getriggert

Schuhmirror: 22"-Monitor und Kamera

Kinderkino: 49"-Moitor mit 500cd/qm, Lautsprecher

Jeans-Säule: zwei nahtlose LED-Display über Ecke mit einem Pixl-Pitch von 2,9

Integration des Digital-Signage-Pakets in das bestehende Hausnetzwerk

Über die Kaiser Modehäuser

Die Familie Kaiser nahm bereits 1946 ihr Geschäft auf und begann, erst in den Privaträumen der Familie, Oberbekleidung zu verkaufen. Schnell entwickelt sich das Unternehmen zu einem Spezialisten für Damen-und Herrenbekleidung, das in größere Räumlichkeiten an der Kaiser-Joseph-Straße in Freiburg expandieren kann. Seit den 1980er Jahren ist die Familie Kaiser Eigentümer des Gebäudes – und geht seitdem auch architektonisch und gestalterisch immer wieder neue Wege. So wird das komplett umgebaute Ladengeschäft 1999 als erstes Haus in einer deutschen Fußgängerzone mit einer Solarzellenfassade ausgestattet und erhält 2001 den Forumspreis "Fachgeschäft des neuen Jahrzehnts“. Zita Kaiser, die Gründerin des Unternehmens, war bis zu ihrem Tod 2011 für ihr soziales Engagement bekannt und wurde dafür mit mehreren Ehrungen (unter anderem der Stauffermedaille und dem 1. Bundesverdienstkreuz am Bande) bedacht.

www.kaiser-mode.de

 

Modehaus in Stuttgart

Shopbeleuchtung Stuttgart

 

Modebewusst heißt auch immer „up to date“ zu sein und die neuesten Trends zu kennen. Dass diese Neugier weit über Hosen, Taschen und Kleider hinausreicht, beweist das Modehaus Kaiser in Freiburg jetzt mit der neu eröffneten Abteilung #missunderground – der Abteilung für junge Mode im Untergeschoss des Stammhauses an der Kaiser-Joseph-Straße. Aktuelle Medientechnik macht das Einkaufserlebnis perfekt: neben einem bemerkenswerten Stretch-Monitor im Kassenbereich zeigt eine Art-Wall aus ungewöhnlich angeordnete Monitoren bewegte Bilder, eine Über-Eck-LED-Wand sorgt für Verblüffung und ein Corridorgang wird dank bewegungsgesteuerter Lichtpunkte gekonnt in Szene gesetzt. Die Idee und die anschließende technische Planung und Durchführung kommt dabei von der Planlight GmbH.

Medienservice und Digital Signage vom feinsten: im Projekt Modehaus Kaiser konnte Planlight sein ganzes Können unter Beweis stellen. Herausragender Hingucker ist die neben dem Caféstatt_bar platzierte Art-Wall aus sechs Monitoren. Versetzt angeordnet bleiben die einzelnen Bildschirme klar erkennbar. Ganz individuell können die Inhalte dabei als Einzelvideos oder bildschirmübergreifend abgespielt oder die Displays als eine einzige Projektionsfläche genutzt werden. Dazu trägt bei, dass die hochwertigen Monitore von LG steglos ausgeführt sind, kein Rahmen stört das Gesamtbild. Mit einer Helligkeit von 700cd/m2 geben sie trotz des starken Umgebungslichts ein brillantes Bild ab. „Wir sind stolz, für die Wünsche des Kunden so außergewöhnliche Lösungen gefunden zu haben. Die Umsetzung hat Spaß gemacht und das Ergebnis begeistert!“, so formuliert es Gerhard Geibel, einer der Geschäftsführer von Planlight aus Endingen. Die ursprüngliche Idee des Modehauses war, an dieser Stelle eine 2x3 Meter große LED-Wand zu platzieren, die Lösung über die Art-Wall konnte Geschäftsführung und Team dann überzeugen: so ein Paradestück sorgt für Aufmerksamkeit gerade an dieser prominenten Stelle.

Spannend ist auch die Installation an einer der Säulen in der Jeans-Abteilung: über Eck sind zwei LED-Wände angebracht, die durch einen besonderen Gehrungsschnitt verbunden, zu einer Einheit verschmelzen. Auch hier sorgt eine hohe Auflösung der Einzel-LED für ein scharfes Bild.

LICHT BEGLEITET: INSTALLATION MIT LICHTPUNKTEN

Gleich neben der Kasse befindet sich ein weiteres Highlight: eine interaktive Wandprojektion begleitet den Kunden beim Vorbeigehen mit Licht. Durch die Bewegung wird die Steuerung getriggert und löst damit einen Farbwechsel in den LED-Lichtpunkten aus. Mit einem Pitch (Abstand zwischen den Lichtpunkten) von 210mm ergeben die DOT XL von Traxon Technologies ein wandelbares Bild, bei dem das Licht als Punkt sichtbar bleibt.

EIN ANGENEHMES (EINKAUFS-)ERLEBNIS

Über einen „Zauberspiegel“ kann der Kunde in der Schuhabteilung bequem den Schuh am eigenen Fuß betrachten, ohne sich bücken oder drehen zu müssen. Eine Kamera filmt die Anprobe und überträgt sie in Echtzeit auf einen Monitor in Augenhöhe. Dieser Service bietet den unschlagbaren Vorteil, dass der Kunde das Produkt auf angenehme Weise betrachten und dabei Sichtweisen einnehmen kann, die bei einem normalen Spiegel nicht gegeben wären: er sieht sich so, wie sein Gegenüber ihn sieht und nicht spiegelverkehrt, wie das in einem „normalen“ Spiegel der Fall ist. Über dieses Gimmick kommen die Modeberaterinnnen oft spielerisch mit den Kunden in einen  Aha-Effekt Kontakt.

Ein ultrabreiter Stretchmonitor mit 2,10m Länge und einer Höhe von nur 40cm im Kassenbereich, der Logos, Aktionen des Modehauses wie Rabatte oder aktuelle Veranstaltungen, eine Uhr und Promo-Videos zeigt, sowie eine kleinere Monitor-Installation im sogenannten Kinderkino, bei der der Ton im Kino bleibt, vervollständigen das umfangreiche Medienangebot im #missunderground.

SEMITRANSPARENTE SPIEGELFLÄCHEN SORGEN IM OBERGSCHOSS FÜR EINEN HINGUCKER

Mit der Zeit geht das Modehaus Kaiser bei seiner innenarchitektonischen Gestaltung schon lange. 2012 erfolgte beispielsweise der Umbau der Design-Etage des Kaiser Damenhauses mit architektonisch eindrucksvoller Inszenierung eigenständiger Fashion-Welten und großen Displays von Planlight. Sechs übereinander arrangierte 46“-Monitore sorgen im Damenhaus für einen Hingucker. Sie sind hinter einem halbtransparenten Spiegel angebracht, so dass der Kunde sich selbst betrachten und gleichzeitig aktuelle Videos von Modeschauen sehen kann. Die Monitore sind ebenfalls steglos ausgeführt und diese Steele verfügt somit über ein ungewöhnliches Format von 1m Breite und knapp 3,5m Höhe – eine solche Lösung lässt sich nur mit speziellen Produkten ausführen, die das Modehaus Kaiser über seinen Partner Planlight erstehen konnte. Im Kaiser Herrenhaus wurde im Treppenraum ein 85‘‘-Monitor platziert, um Videomaterial interessanter Modelabels inszenieren zu können.

PERSONAL-TV STATT SCHWARZEM BRETT - SO GEHT INNOVATION

Für Kunden nicht sichtbar, für das Team aber von unschätzbarem Wert: das Personal-TV. An markanten Stellen des Unternehmens, wie der Kantine und den Personalumkleiden, ersetzen Displays das Schwarze Brett. Auf ihnen werden Aushänge gezeigt, Informationen über Marketingaktionen oder andere relevante Inhalte an die Mitarbeiter weitergegeben. Für Inhalte aller Medien im Haus sorgt – nach einer Schulung durch die versierten Planlight-Mitarbeiter - das Unternehmen selbst. Was beweist: das Traditionsunternehmen Modehaus Kaiser zählt nicht nur in seinem Metier zu den innovativen Kräften in Freiburg.

LGS 2018

Vielfältig: Licht auf der Landesgartenschau 2018 in Lahr

Beleuchtungskonzept im „Garten der Elemente“

Der "Garten der Elemente" in der anbrechenden Dämmerung: das Zusammenspiel von hochtechnischen LED-Panelen und traditioneller Outdoorplanung funktioniert.

LGS Eröffnung total

Vorsicht: DIESER Löwe hat es in sich!

LGS Löwe

Neben der Stehleuchte "Tassilo" lädt ein Original "Statthocker" zum verweilen ein. Die kultigen Möbel sind inzwischen Designklassiker. Sie werden aus ausgedienten Straßenlaternen hergestellt - Upcycling nennt man das.

LGS Statthocker

Unser LED-Poster im Einsatz: alle Mitgestalter waren eingeladen, Zitate zu den fünf Elementen an zu geben. Kostprobe gefällig? "Nur, wer selbst brennt, kann ein Feuer in anderen entfachen." (Aurelis Augustinus)

LGS LED-Poster

Zum Verweilen lädt der "Garten der Elemente" ein - aber auch zu Veranstaltungen. Im Pavillon ist eine Outdoor-Küche untergebracht.

LGS Garten der Elemente gesamt

Bewährt: die DOTS von Traxon Technologies als Wandinstallation

Partner

Leuchtendes Sitzmöbel und Stehleuchten: Statthocker

LED-Dots: Traxon Technologies

Brunnenspeier: Birkenmeier Stein + Design

Lautsprecher: S.E.A

unsere Garten-Partner:

Planung:  planwerk-gehle

Garten & Landschaftsbau: Lässle Bauunternehmungen

Naturteich: Sauter Gartenbau

Birkenmeier Stein + Design

„Tageslichttauglich!“ sollte es sein, das Konzept zur Beleuchtung des „Gartens der Elemente“, der als einer der Partnergärten beispielhaft zeigt, wie Outdoorflächen ansprechend gestaltet werden können. Tageslichttauglich, vorgegeben durch die Öffnungszeiten und die hellen Jahreszeiten, zu denen die Landesgartenschau stattfindet: Start war am 12. April 2018. 108 Tage dauert die große Ausstellung auf dem 45ha großen Gelände, das sich von einer Brachfläche zu einem attraktiven Naherholungsgebiet gewandelt hat. Mit dabei: Planer aus der gesamten Region, die die Flächen und Pavillons gestalteten. Wir von planlight durften im Garten der Elemente zeigen, wie vielfältig Lichtplanung sein kann.

Dass wir dabei neue Wege gehen und deutlich machen, dass wir nicht nur „in Licht“ können, stand von Anfang an fest. Neben klassischen Outdoorleuchten haben wir beispielsweise LED-Paneele eingesetzt, die mit einer Helligkeit von 6000 cd/m2 auch bei Sonnenschein überzeugen. Die Inhalte – Videos passend zum Thema „Fünf Elemente“ - sind auch bei hohem Umgebungslicht klar und deutlich zu erkennen. Sie sind jederzeit individuell anpassbar und spiegeln die hohe Flexibilität von LED-Postern oder -Displays. Die Paneele sind in unterschiedlichen Größen und verschiedenen Pixel-Pitches erhältlich – hier haben wir einen Abstand der Einzelpixel von 6,6mm gewählt, um auch bei geringem Betrachtungsabstand ein gut auflösendes Bild generieren zu können. Inhaltlich besteht eben so viel Freiheit: Ganz individuell kann der Content dabei als Einzelvideos abgespielt oder bildschirmübergreifend gezeigt werden. 

WOHNLICHE OUTDOORLEUCHTEN MIT INTERESSANTEM VORLEBEN 

Für die Liegefläche haben wir drei ganz besondere Outdoorleuchten ausgesucht: Statthocker aus Herford upcycelt alte Straßenlaternen – verhilft also aus der Mode gekommenen bzw. energetisch nicht mehr tragbaren Leuchten zu einem neuen Leben. Die Stehleuchte „Tassilo“ beispielsweise besteht aus einem Drahtgestellt und einem Leuchtenschirm aus weißem, UV-beständigen Kunststoff – bei näherem Hinschauen erkennbar als ehemalige Straßenlaterne. Jede Leuchte der Designer Jens-Oliver Bahr und Bastian Demmer ist ein Unikat. Deswegen lieben wir die Teile, die sich geschickt einfügen in das Gesamtbild aus Technik und Wohnlichkeit im „Garten der Elemente“.

TAGESLICHTTAUGLICH, OUTDOORFÄHIG, SELBSTBEWUSST 

Um die Sensibilität für Licht zu jeder Tageszeit zu erhöhen, haben wir die bewährten DOTS von Traxon Technologies eingesetzt: die leistungsstarken LED-Lichtpunkte sind qualitativ hochwertig und vielseitig einsetzbar. An der Seitenwand des Pavillons setzen sie nun das Hinweisschild zum „Garten der Elemente“ in Szene: einzeln angesteuert „blitzen“ sie hinter der Plexiglasscheibe auf und wirken bei hellem Sonnenschein wie eine Lichtreflexion des Sonnenlichts. Ist der Himmel bewölkt, reagiert die intelligente Steuerung und es entfaltet sich ein ansprechendes Bild aus Lichtpunkten.

EIN STEINERNER LÖWE, DER BRÜLLT

Neben dem ganzheitlichen Beleuchtungskonzept haben wir auch für die Toninstallation gesorgt. Über Outdoorlautsprecher läuft eine sanfte Hintergrundmusik, am Wasserbecken ist Froschquaken zu vernehmen. Am Rand dieses Beckens thront als Brunnenspeier eine Steinfigur unseres Kunden Birkenmeier Stein + Design: ein stolzer Löwe, der den Garten zu bewachen scheint. Ruhig, erhaben sitzt er dort – aber wehe, ein Besucher nähert sich ihm! Dann beginnt er – ganz löwentypisch – zu brüllen! Die Installation dahinter ist interaktiv und durch die Bewegungen der vorbeigehenden Menschen getriggert. Passend dazu wird die Figur abends in farbdynamisches Licht getaucht – Tradition trifft High-Tech. 

Lixhtgestalten

#Throwback Thursday: Lichtgestalten

Mit Herzblut für eine gute Sache

Die Kontur wird durch die direkt strahlenden LED betont. Die Lichtlinie verstärkt die Bindung zwischen der Muttergestalt und ihrem Kind.

Lichtgestalten direkt

Lichtgestalten... Herzenssache.... Licht gestalten... Herz.... Ideenfindung über erste Scribbles

Lichtgestalten Skizze

Licht als Rückgrat: die Indirekt-Einheit scheint den beiden Figuren den Rücken zu stärken.

Lichtgestalten indirekt

Der Vorentwurf wurde nur noch ganz leicht abgeändert.

Lichtgestalten Vorentwurf

Projektpartner

Plexiglas: Horst Fischer GmbH

LED-Bänder: LIKU

Mehr Informationen

Das Kinderhilfsprojekt Herzenssache unterstützt Kinder und Jugendliche in Baden-EWürttemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Schirmherr Hartmut Engler macht sich gemeinsam mit anderen Prominenten, dem SWR, SR und der Sparda-Bank für die Kleinen stark. Es werden vielfältige Aktionen und Projekte unterstützt.

Referenzliste

Eine Auswahl an Projekten aus Lichtplanung, Digital Signage, Ton- und Lichttechnik, Medienservice, Pyrotechnik, Zeichenservice und Mediengestaltung

Planlight Slideshow 1

Lichtdesign / Mediendesign / Lichtsteuerung
150 Jahre Kirche Köndringen (Video 
ABBA again
Alexander Bürkle Messestand 2008
Ameos Krankenhaus 50 Jahre
Aqualon Saunalandschaft Bad Säckingen
Badeparadies Titisee-Neustadt
BIN Boysen Nagold
Birkenmeier Stein  + Design
Bohrerhof Feldkirch
Burghof Lörrach
Brauerei Ganter; Erweiterung Brauereiführung
Eingang SonyEricsson Zentrale München
Gästehaus Petersberg Bonn (Petersberger Gespräche)
ise Freundenstadt
ISE Frauenhofer Institut, Freiburg
Notariat Breisach
OSRAM / Traxon Vertrieb Südwest Baden-Württemberg
Porsche Cup
Privathaus H, Freiburg
Renault Formel1 Präsentation
RIBAG Messestand 2014 inkl. Show
Sauna Bad Säckingen
Schwarzwaldbad Titisee-Neustadt
sto Architekten - Center Turm Stühlingen
Tanzschule Weigel Offenburg
Uniqlo, Königsstraße Stuttgart
VW Gehlert Freiburg
Volksbank Breisach
Waldmann Gmbh & Co KG, Villingen-Schwenningen
Wohltätigkeitsprojekt "Herzenssache" LichtGestalten2013
Zauberer Strotmann "Erscheinung" in Ellmau
Zehnder Gmbh Messestand ISH Frankfurt (2011/2013/2015)
Digital Signage
Brauerei Ganter, Freiburg
Modehaus Kaiser Verkaufsraum
Modehaus Kaiser Mitarbeiter TV
Modehaus Kaiser #missunderground
Lichtsteuerung / Mediensteuerung
Alexander Bürkle Videofähige Fassade/Kunstraum
Alexander Bürkle Videofähige LED Decke
Binäre Uhr Lörrach
Disco Berry's Konstanz
EDEKA Königstein
Landesgartenschau 2018, Lahr
Landgasthof Hirschen
NESTLE Medienwürfel im Bereich der Geschäftsleitung
SRH Tower
Waschanlage Villingen Schwenningen (Waschprogrammspezifische Lichtshow)
Konzeption / Installation Tontechnik und Medientechnik
Bootsbetrieb Schweizer Titisee-Neustadt
Drubba Family Titisee-Neustadt: Schiffe, Restaurants, Geschäfte
Kapuzinertheater Luxemburg
königliche Musikhochschule Stockholm
Musikhochschule Stuttgart
Oper Oslo: Audionetzwerk und Mischpulte
Tanzschule Wegel
Theater St. Gallen
Toningenieur Klassik ( Beschallung / Aufnahme)
Antike Festspiele Trier
David Garret
Festspielhaus Baden-Baden
Klassik Open Air Insel Mainau
Marimba Records Sonthofen
Musikfestspiele Saar
Zeichenservice
CloudNo7 Stuttgart (Abgeschlossenheitserklärung)
Digitalisierung Wohnanlage Kaufbeuren (320 Wohnungen)
dm Filialen Umbauten Südwest Baden-Württemberg
Europa Park Rust
Freyler Industriebau
Neubau Hochregallager 
Raumfahrtzentrum Karlsruhe Brandschutzdetails
SMP Bötzingen und Schierling
Toningenieur Rundfunk / Fernsehen
Brainpool Köln
Eurovision Song Contest Kiew 2005
Hessischer Rundfunk
MMC Köln
Radio RPR
Saarländischer Rundfunk
topvision (Sky)
tpc (Schweizer Fernsehen)
ZDF
Musicals (Toningenieur Planung / Einrichtung / Durchführung)
„Best of Musical Tour“ 2004, 2006, 2007, 2008, 2010
„Follies“ Washington und New York
„Grease“ / „Hair“ Europatour
„Hinterm Horizont“ / „blue man group“ / „Gefährten“ Berlin
„Ich war noch niemals in New York“ Zürich/Berlin
„Ich will Spaß“ / „Buddy Holly Story“ Essen
„On the town“ New York
„Rocky“ / „Das Wunder von Bern“ Hamburg
„Tanz der Vampire“ Paris
„West Die Story“ / „ Rocky Horror Show“ Theater Trier
„Wicked“ USA-Tour 2
„Zorro“ Moskau
Personalsupport / Operating / TL (Licht)
Automobil: Mercedes Benz, Opel, Porsche
beauty & the beast (Rom)
blue man group (Basel, Zürich, Wien, Stockolm; EPIC)
Cluberöffnung New York
Expo 2000 "Planet of Vision"
Festspielhaus Baden-Baden 
IAA Nutzfahrzeuge Mercedes Benz
Musical "Ich war noch niemals in New York"
Rundfunk / Fernsehen: Radio RPR, SR, 
Tommy Hilfinger NewYork (Weihnachstfeier)
Moonlight Vermietung
Berlinale 2014; 2015; 2016
Bertelsmann Berlin
Eröffnung Bahnhof Zug
Le Mans 24 Stundenrennen
Mercedes Benz Griechenland und div. Galas
Philharmonie Bad Reichenhall
Pfizer Deutschland/Freiburg
Schweizer Fernsehpreis
Sparkasse Böblingen
VW Genf
Pyrotechnik
Abschiedsspiel Mehmet Scholl
Deutsche Oper Berlin Beratung & Lieferung 
Eröffnung Bahnhof Zug
FC Bayern Weihnachtsfeier
Hitradio Ohr
Maier Küchen, Bahlingen
Weingut Gleichenstein